Vorfahrt für exzellente Daten

Straßen

Die kontinuierliche Instandhaltung von Straßen setzt differenzierte Zustandsinformationen voraus. Dank einer Vielfalt an Vermessungstechniken bieten wir für jede Anforderung die optimale Lösung. Immer mit Blick auf Kosteneffizienz und geringstmögliche Verkehrsstörungen.

Zusammenhängend verortete Straßenzustandsinformationen sind elementar für die Beurteilung der Qualität einer Straße. Dabei gilt es, schnelle, homogene und widerspruchsfreie Daten unter laufendem Verkehr oder in verkehrsarmen Zeiten bzw. mit kürzestmöglichen Sperrungen durchzuführen. Oder es geht um die Vermessung schwer zugänglicher Bereiche und Gefahrenzonen.

Eine wesentliche Kenngröße zur Veranlassung und Kalkulation von Instandhaltungsmaßnahmen ist der Ebenheitsnachweis in Straßenlängs- und         -querrichtung. Mithilfe von GNSS, Tachymetrie und Laserscanning erfassen wir dreidimensional den gesamten Straßenraum und das angrenzende Gelände. Dabei wird die planungsrelevante Topografie – wie z. B. Einrichtungen der Straßenentwässerung, Fahrbahnmarkierungen, Verkehrszeichen, angrenzende Gebäude bzw. Ingenieurbauwerke, alle oberirdisch sichtbaren technischen Einrichtungen von Ver- und Entsorgungsleitungen und querende Verkehrsanlagen – einbezogen. Auf Basis der gewonnenen Daten generieren wir digitale Geländemodelle, Lagepläne und Querprofile zur schnittstellenkonformen (AKG® VESTRA®, AutoCAD® CIVIL 3D®, usw.) Übergabe.